2.4mR-Regatta zur Sommersonnenwende

Am 18. Juni 2016 fand wieder un­sere kleine Feier zur Som­mer­son­nen­wende statt. Und auch in diesem Jahr wurde wieder in 2.4mR-Booten um die Wette ge­se­gelt. Um es vor­weg­zu­nehmen: Es war eine sehr schöne Re­gatta! Wie auch in den vor­he­rigen Jahren hat uns der Plauer Hai-Live e.V. zwei Boote seiner 2.4mR Flotte zur Ver­fü­gung ge­stellt. Hans-Hein­rich Francke und John Perry über­nahmen den Trans­port der Boote, die wir am Sonn­abend früh mit Hilfe der Boots­werft Christen ihrem Ele­ment über­geben konnten. Mit den hel­fenden Händen aller Re­gat­ta­teil­nehmer waren die Boote schnell auf­ge­riggt und se­gel­fertig. Im Modus „Jeder gegen Jeden“ wurde um die Plat­zie­rungen ge­kämpft. Bei einem kurzen Up-and-Down-Kurs gab es viele span­nende Füh­rungs­wechsel. Nachdem so alle einmal ge­gen­ein­ander ge­se­gelt waren, gab es einen 1. und fünf 2. Plätze. Ein er­freu­lich aus­ge­gli­chenes Er­gebnis, wenn man be­denkt, dass Nelson Ba­jorat als Op­ti­segler gegen er­fah­rene Segler wie sein Opa an­ge­treten ist. Das Aus­segeln der Plat­zie­rungen konnte dann aus Zeit­gründen nicht ganz zu Ende ge­bracht werden. Den­noch waren alle zu­frieden. Das ge­mein­same Grillen lies diesen schönen Tag ge­müt­lich aus­klingen. Wer zu­künftig Lust hat, das Se­geln einmal aus einer an­deren Per­spek­tive zu er­leben, der sollte sich die Som­mer­son­nen­wende 2017 vor­merken. Die Segler Uwe Prehn, Lutz Ewert, Chris­tian Ah­rent, Guido Ecks, Nelson und Jörg Ba­jorat hatten viel Spaß und freuen sich, wenn sie diesen im nächsten Jahr auch mit dem Einen oder An­deren teilen können. (Be­richt: Silke Schlie­mann)

0