Vielen Dank an alle Unterstützer!

Unser Pro­jekt „Opti­misten an die Start­linie“ war erfolg­reich. Des­halb bedanken wir uns herz­lich bei allen Mit­glie­dern, den Eltern unserer Segel­kinder und den Spon­soren, die uns bei der Rea­li­sie­rung dieses Pro­jekts geholfen haben. Ein großes Dan­ke­schön für ihre Unter­stüt­zung geht außerdem an die Müritz-Spar­kasse, den Lions-Club Müritz und die Ehren­amts­stif­tung MV. Den Termin zur Boots­taufe der drei neuen Optis werden wir Euch recht­zeitig bekannt geben.

0

Nachruf für Gernot Ecks

In stiller Trauer und dank­barer Erin­ne­rung haben wir Abschied von unserem lang­jäh­rigen Ver­eins­mit­glied Gernot Ecks genommen, der am 17. Oktober 2023 im Alter von 78 Jahren ver­starb. Als Vor­stands­mit­glied und lei­den­schaft­li­cher Segler war Gernot viele Jahre aktiv an der Ent­wick­lung des Ver­eins betei­ligt und mit seiner Erfah­rung eine wich­tige Stütze bei der Organ­si­sa­tion unserer Regatten. Wir ver­lieren einen lie­bens­werten Segel­freund und sind ihm über den Tod hinaus zu großem Dank verpflichtet.

Wir werden Dein Andenken in Ehren halten.

0

Nachruf für Holger Grundmann

Wir trauer um unseren am 30.8.2023
im Alter von 57 Jahren ver­stor­benen Freund,
Segel­ka­me­raden und Vereinsvorsitzenden.

Groß geworden auf dem elter­li­chen Boot, wurde Hol­gers Lei­den­schaft für den Segel­sport bereits als Kind geweckt. So fühlte er sich seinem Verein immer eng ver­bunden und über­nahm als Vor­stands­mit­glied schon mit Mitte zwanzig Ver­ant­wor­tung. Holger orga­ni­sierte mit großem Ein­satz Regatten und Ver­an­stal­tungen, unter­stützte unsere Nach­wuchs­ar­beit und war beim Seg­l­er­fa­sching für jeden Spaß zu haben.

Hilfs­be­reit stand er uns immer zur Seite und berei­cherte mit seiner offenen und freund­li­chen Art das Ver­eins­leben. Seit 2013 lei­tete Holger als  1. Vor­sit­zender die Geschicke des Ver­eins und hat damit dessen posi­tive Ent­wick­lung wesent­lich mit­be­stimmt. Dafür gilt ihm unser ganz beson­derer Dank. Er wird uns fehlen!

Unser tiefes Mit­ge­fühl gehört seiner Familie.
Wir werden Holger ein ehrendes Andenken bewahren.

Holger Grundmann


0

Neptunregatta 2023 (Plau)

Am 29. und 30. Juli rich­tete der Plauer Was­ser­sport­verein die Neptun­re­gatta aus. Für unsere Kin­der­gruppe war es gleich­zeitig ein kleiner Ver­eins­aus­flug mit Über­nach­tung im Zelt. Es waren 15 Optis am Start, dar­unter viele Segel­an­fänger. Unsere Opti-Kinder Pepe und Enno haben gerade erst mit dem Segeln ange­fangen, Arne ist schon im vierten Jahr bei uns. Am Samstag wurden bei teils strö­mendem Regen, aber leichtem gleich­mä­ßigen Wind, vier Wett­fahrten gese­gelt. Später kam dann aber auch noch die Sonne raus, was die Laune merk­lich stei­gerte. Am Sonntag konnte bei herr­lichstem Segel­wetter mit Sonne und gleich­mä­ßigen 2-3 Bft. eine fünfte Wett­fahrt gestartet werden. Vom WSV waren außerdem die Crew von Carl Bla­sius auf seinem 20er-Jol­len­kreuzer dabei sowie Frank Bauer und Guido Ecks im Seg­ger­ling. Ein großes Dan­ke­schön geht an alle Helfer und Unterstützer!

0

Müritz Klassik Holzbootregatta

Am 17. und 18. Juni fand zum dritten Mal unsere Holz­boot­re­gatta statt. Ins­ge­samt gingen neun Boote an den Start, die mit schwie­rigen Wind­be­din­gungen zu kämpfen hatten. Sehr schwache und dazu dre­hende Winde machten es den Seg­lern schwer und es konnte nur eine Wett­fahrt beendet werden, bevor die Boote wegen eines auf­zie­henden Gewit­ters in den Hafen geschickt wurden. Abends wurde bei leckerem Essen und kühlen Getränken noch lange gefach­sim­pelt… Auch am Sonntag reichte der Wind leider nicht für die Lang­strecke, son­dern nur für eine Wett­fahrt auf der Bin­nen­mü­ritz. Trotzdem war es eine gelun­gene Ver­an­stal­tung und wir hoffen, dass im nächsten Jahr doch ein paar mehr Boote melden. Auch aus unserem Verein! Fotos vom Wochen­ende werden nachgereicht.

0

Gothaer Junior Cup und Pfingstregatta

Der Segel­verein Tur­bine Ros­tock rich­tete am 22. und 23 April den Gothaer Junior Cup aus. Vom WSV war Arne Erd­mann und Oscar Liese im Opti­misten sowie die 420er-Crew mit Nele Christen an der Pinne und Moritz Paroch als Vor­schoter dabei. Gese­gelt wurde auf der Warnow vor Ros­tock. Es war kalt, reg­ne­risch und es gab reich­lich Wind. Unsere vier Segler haben sich tapfer über den Kurs gekämpft.



Ende Mai fand in Röbel die 70. Auf­lage der tra­di­ti­ons­rei­chen Pfingst­re­gatta zusammen mit den Kreis-Kinder- & Jugend­sport­spielen statt. Nele Christen und Moritz Paroch segelten im 420er, Arne Erd­mann, Oscar Liese und erst­malig Enno Wei­gang waren im Opti am Start. Bei sehr leichtem bis fast keinem Wind konnten am Samstag drei Wett­fahrten gese­gelt werden. Es gab viele Urkunden und Preise für die Kinder und Medaillen in den ver­schie­denen Alters­klassen. Für die Pfingst­po­kal­re­gatta am Sonntag reichte der Wind leider nicht, die Wett­fahrt konnte nicht gestartet werden.

0

Nachruf für Klaus Zinzow

Am 4.6.2023 ist unser Mit­glied Klaus Zinzow im Alter von 85 Jahren von uns gegangen. Klaus war viele Jahre Ver­eins­mit­glied und segelte noch bis ins hohe Alter mit seiner Jolle auf der Müritz. Er unter­nahm meh­rere Reisen auf Groß­seg­lern und wusste als Kap Hoor­nier und (Fast)Weltumsegler die span­nendsten Geschichten von fernen Län­dern und seinen Aben­teuern zu erzählen. Wir ver­lieren einen lie­bens­werten Men­schen, einen guten Segel­freund und treuen Weggefährten.

Wir werden Dein Andenken in Ehren halten.

0

Verspäteter Jahresrückblick 2022

Aus­ge­nommen Monat Februar konnten wir im Früh­jahr unser beliebtes Ath­le­tik­trai­ning durch­führen. Ein paar Kinder haben zu Ostern die Segel­saison eröffnet und bei den Plauer Segel­freunden am Oster­trai­nings­lager teil­ge­nommen. In unserem Verein begannen wir dann Ende April mit dem Was­ser­trai­ning. Über die Saison fand ein regel­mä­ßiges wöchent­li­ches Trai­ning statt. Anfangs noch, wie zu Coro­na­zeiten ange­ordnet, die Gruppen an unter­schied­li­chen Tagen. Mit Beginn des neuen Schul­jahres haben wir das Trai­ning für alle wieder auf einen gemein­samen Tag gelegt, um den Grup­pen­zu­sam­men­halt aller Alters­klassen zu fördern.

Haupt­säch­lich mit den Opti­misten sind wir zu etli­chen Regatten im Bereich Meck­len­burg gefahren, so z.B. Güs­trow, Röbel, Plau und haben an den Kreis- Kinder- und Jugend­sport­spielen teil­ge­nommen. Zur Som­mer­son­nen­wende im Juni findet bei uns ein Hafen­fest statt. Zum zweiten Mal luden wir an dem Wochen­ende zur Holz­boot­re­gatta „Müritz-Klassik“ ein. Lie­be­voll gepflegte, hüb­sche Holz­boote gehen hier an den Start. Im Juli haben wir auf dem wun­der­schönen Ver­eins­ge­lände unser Segel­trai­nings­lager durch­ge­führt. Bei besten Wind- und Wet­ter­be­din­gungen konnten wir eine Woche tolle Segel­stunden auf der Müritz ver­bringen. Der Warener Seg­ler­verein ist 130 Jahre alt geworden. Das wurde groß gefeiert. Bei einer kleinen Jugend­re­gatta, beim Opti-Pad­del­wett­be­werb und mit der Hüpf­burg hatten wir viel Spaß. Alle Mit­glieder und ein­ge­la­denen Gäste konnten den Tag mit dem Blas­or­chester, gas­tro­no­mi­scher Ver­pfle­gung sowie DJ und Live­musik bis in den späten Abend richtig genießen.

Im August segelten einige Jugend­liche und junge Erwach­sene auf dem Jugend­se­gel­schiff „Greif von Uecker­münde“ über Rügen, Schweden und Däne­mark nach Ros­tock zum Beginn der Hanse Sail. Ein Höhe­punkt ist immer die Regatta um das „Blaue Band der Müritz“, aus­ge­richtet von unserem Verein. In diesem Jahr gekenn­zeichnet durch hef­tigen Dau­er­regen, was die Seg­le­rinnen und Segler aber nicht davon abhielt, sich auf der Regat­ta­bahn zu messen – Segeln ist eben Was­ser­sport. Im Herbst waren unsere Opti-Jungs noch 2x in Güs­trow, um auf dem Inselsee an Regatten teil­zu­nehmen. Damit und mit dem tra­di­tio­nellen Abse­geln aller Mit­glieder war nun die Segel­saison 2022 beendet.

Im November fand das all­jäh­liche Eis­beinessen für die Mit­glieder statt und am Wochen­ende des 4. Advent eine Win­ter­wan­de­rung. Diesmal zünftig bei Schnee und Son­nen­schein wan­derten wir bis zum zuge­fro­renen Köl­pinsee. Die Kinder- und Jugend­gruppe konnte end­lich nach zwei Jahren Pause eine kleine Weih­nachts­feier durch­führen. Zwei 18-Jäh­rige haben wir hier aus der Jugend­gruppe ver­ab­schiedet. Einer von ihnen wurde in die Reihen der Ordent­li­chen Mit­glieder des WSV auf­ge­nommen. Die Anzahl der Kinder und Jugend­li­chen schwankt in jedem Jahr. Durch Aus­tritte, neue Mit­glieder oder durch Volljährigkeit.

Momentan haben wir wieder Platz für neue talen­tierte Kinder. Und auch Übungs­leiter oder Trainer nehmen wir gerne in unser Team auf.
Heike Ahrent, Jugendwartin

 

0

Pfingstregatta 2022 (Röbel)

Am Pfingst­sonntag (5. Juni) rich­tete der Röbeler Seg­ler­verein die tra­di­tio­nelle Pfingst­po­kal­re­gatta aus. Pünkt­lich um 11 Uhr ertönte das Start­si­gnal für alle Klassen zur ein­zigen Wett­fahrt an diesem Tag, einer Lang­strecke durch die Röbeler Bucht bis kurz auf die Außen­mü­ritz. Rasmus hielt jedoch nicht durch und so lag das Ziel nach einer Bahn­ver­kür­zung auf dem großen Kurs an der Fahr­was­ser­tren­nungs­tonne vor dem Großen Schwerin. Nur die Optis und Jugend­jollen hatten auf ihrem Kurs weiter innen in der Bucht noch genü­gend Wind, um die Wett­fahrt zu beenden.

Optimist
  • Arne Erd­mann: Platz 4
  • Nele Christen: Platz 10
  • Moritz Paroch: Platz 12
  • Lilli Kerber: Platz 13
Seggerling
  • Guido Ecks: Platz 1, Gewinner des Pfingstpokals
  • Frank Bauer: Platz 2
Jollen Yardstick über 103
  • Wil­fried Ahrent, Dörte Ahrent, Tobias Lux: Platz 1, Gewinner des Pfingstpokals
  • Heike Ahrent, Chris­tine Tau­scher, Antje Käcks: Platz 4
Jollen Yardstick unter 104
  • Frank Prehn, Sven Riesel, Peter Ecks: Platz 1, Gewinner des Pfingstpokals
  • Carl Bla­sius, Niklas Fritz Perlik: Platz 7
0

Kinder- und Jugendsportspielen 2022 (Röbel)

Am 4. Juni hatte der Kreis­sport­bund zusammen mit dem Röbeler Seg­ler­verein zu den Kreis-Kinder- und Jugend­sport­spielen (früher Spar­ta­kiade) ein­ge­laden. Bei Son­nen­schein und Wind um 3 Bft. segelte der Nach­wuchs ins­ge­samt fünf Wett­fahrten. In den Wer­tungen der ein­zelnen Alters­klassen gab es für alle Kinder Gold-, Silber- und Bron­ze­me­daillen. Ansporn und Aner­ken­nung für ihre Leis­tungen. Ein Dank an die Röbeler Wett­fahrt­lei­tung für die Orga­ni­sa­tion und Durchführung!

Gesamtwertung Optimist
  • Arne Erd­mann: Platz 7
  • Moritz Paroch: Platz 12
  • Nele Christen: Platz 13
  • Lilli Kerber: Platz 14
0
Seite 1 von 25 12345...»