Blaues Band der Müritz 2020

Am 29. August fand unsere dies­jäh­rige Wett­fahrt um das Blaue Band der Müritz statt. 1932 erst­mals aus­ge­tragen, wäre es in diesem Jahr die 70. Auf­lage der Regatta nach dem Krieg gewesen, die wir uns aller­dings etwas anders vor­ge­stellt hatten. Auf Grund der Corona-Situa­tion und den damit ver­bun­denen Ein­schrän­kungen war es für uns also »nur« das 69½. Blaue Band. Das tat dem Segel­spaß aber keinen Abruch. Ins­ge­samt gingen 70 Boote an den Start, davon 26 in den Kinder- und Jugend­boots­klassen. Bei bestem Segel­wetter star­teten die Jollen, Jol­len­kreuzer und Kiel­boote auf der Innen­mü­ritz, bevor es um die fest­ge­legten Tonnen auf der Außen­mü­ritz und dann Rich­tung Ziel auf der Innen­mü­ritz ging. Die Kinder und Jugend­li­chen segelten einen separat aus­ge­legten Kurs auf der Innen­mü­ritz. Für einige von ihnen war es die aller­erste Regatta, die sie tapfer meis­terten.
Der Vor­stand dankt an dieser Stelle noch mal allen, die bei der Orga­ni­sa­tion und Durch­füh­rung geholfen haben und hofft, dass wir im nächsten Jahr unser 70. Blaues Band wieder mit zünf­tiger Sie­ger­eh­rung und fröh­li­cher Regatt­a­party feiern können.

 

Ein Artikel vom 17.08.2020 aus dem Nord­ku­rier:

0

Gemeinsames Trainingswochenende

Am 22. und 23. August hatten wir die Kinder- und Jugend­gruppen vom Röbeler Seg­ler­verein mit ihrem Ver­eins­trainer Jörg Leja und von unserem benach­barten Verein WWK mit Trainer Utz Bräu­tigam zu einem gemein­samen Traings­wo­chen­ende ein­ge­laden. Das Trai­ner­team wurde unse­rer­seits von Raoul Bajorat, Tobias Lux, Bas­tian Mayr und Heike Ahrent ver­voll­stän­digt. Außerdem besuchte uns der Lan­des­trainer für die Optis und Sich­tungs­trainer vom Seg­ler­ver­band MV Frank Hil­de­brandt mit eigenem Trai­ner­boot und stand uns das ganze Wochen­ende mit Rat und Tat zur Seite.

Samstag um 9 Uhr trafen wir uns zu Eröff­nung, takelten die Boote auf und war­teten auf Wind. Die Müritz war platt. So haben sich alle Trai­nings­gruppen mit Boots­trimm und Segel­theorie beschäf­tigt. Nach dem Mit­tag­essen mussten wir noch eine Unwet­ter­front pas­sieren lassen und end­lich konnten wir bei 2 Wind­stärken aufs Wasser. Schöne Bilder sind ent­standen, wann sind auf der Bin­nen­mü­ritz schon mal so viele Kinder- und Jugend­boote zu sehen?!

Am Sonntag war der Wind­gott gnädig mit uns und belohnte uns mit 3-4 Wind­stärken. So konnten wir bestes Trai­ning für unsere Kinder gestalten. Sogar unsere Opti C Kinder hielten bei diesem für sie »starken« Wind durch und schenkten ihrer Trai­nerin am Nach­mittag ein strah­lendes Lächeln. Wir sind schon ganz gespannt, wie sie bei der ersten Regatta ihres Lebens, dem Blauen Band der Müritz, um die Tonnen segeln werden.

0

Sommertrainingslager 2020

Mit Beginn der Som­mer­fe­rien wurden vom Minis­te­rium die Kon­takt­be­schrän­kungen auf­ge­hoben und wir durften in alt­be­währter Weise unser Segel­trai­nings­lager im Verein durch­führen. Die Kinder und uns Trainer freute das sehr. Wir alle hatten viel Spaß, was man an den vielen Fotos erkennen kann…

0

Training unter Auflagen

End­lich darf unsere Kinder- und Jugend­gruppe wieder aufs Wasser, wenn auch unter Auf­lagen. Das tut dem Spaß aber keinen Abbruch, wie man auf diesem Foto vom 5. Juni sehen kann: die Geschwister Luise und Johann Haack auf der 420er-Jolle bei süd­west­li­chem Wind der Stärke 4. Der Warener Seg­ler­verein hat das Trai­ning so orga­ni­siert, dass die Auf­lagen, die mit dem Corona-Virus ver­bunden sind, ein­ge­halten werden können. Trotz des erheb­li­chen Mehr­auf­wands für die ehren­amt­li­chen Trainer, freuen wir uns, dass zumin­dest für die Kinder wieder etwas Nor­ma­lität ins Ver­eins­leben zurück­kehrt.

0

Saisonstart mit Einschränkungen

Liebe Mit­glieder, liebe Gäste,

wir freuen uns sehr, dass durch die Locke­rungen der SARS-CoV-2-Bekämp­fungs­ver­ord­nung ein (ein­ge­schränkter) Hafen­be­trieb nun wieder mög­lich ist. Ab 18.05.2020 öffnet unser Hafen für Gäste mit Erst- oder Zweit­wohn­sitz in M-V und ab 25.05.2020 dann auch für Gäste aus allen anderen Bun­des­län­dern. Mehr Infor­ma­tionen zu den Über­gangs­re­geln zur Wie­der­auf­nahme des Sport­be­triebs in den Segel­ver­einen findet Ihr beim Deut­schen Segler-Ver­band.

Ver­an­stal­tungen und Ver­samm­lungen bleiben unter den jet­zigen Umständen für uns nicht durch­führbar und sind bis auf wei­teres abge­sagt. Die 1. Müritz Klassik werden wir auf 2021 ver­schieben, hoffen aber, dass wir zumin­dest unser 70. Blaue Band der Müritz in alter Tra­di­tion durch­führen können. Die Kinder- und Jugend­gruppe wird das Trai­ning in ange­passter Form wieder auf­nehmen. Nähere Infos dazu erhaltet Ihr bei unserer Jugend­wartin Heike.

Auf dem Ver­eins­ge­lände sind die all­ge­mein gül­tigen Abstands-und Hygie­ne­re­geln wei­terhin unbe­dingt ein­zu­halten (Sicher­heits­ab­stand von min­des­tens 2 m und das Tragen eines Mund-Nasen­schutz im Hafen­meister-Büro)! Wir bitten Euch darum, ver­ant­wor­tungs­voll zu han­deln und Euch der Situa­tion ent­spre­chend zu ver­halten.

Wir sehen uns auf dem Wasser…

0

Neue Mitteilung der Wasserschutzpolizei

Liebe Ver­eins­mit­glieder,

es ist eine Zeit mit vielen Ver­än­de­rungen. Diese zum Teil im Stun­den­takt. Wir nehmen die Situa­tion alle sehr ernst. Dies hat mit Sicher­heit auch die Was­ser­schutz­po­lizei mit Ihrer Ver­öf­fent­li­chung vom 7.4. 2020 so beab­sich­tigt. Heute gibt es die Ver­öf­fent­li­chung nicht mehr auf den Seiten der WSPMV. Auf Nach­frage wurde bestä­tigt, dass es eine neue Richt­linie dazu gibt: +++ Update LWSPA M-V +++

Wir haben die Sper­rung des Ver­eins­ge­ländes für unsere Mit­glieder wieder auf­ge­hoben, möchten aber in dem Zusam­men­hang noch­mals darauf hin­weisen, dass alle anderen Regeln wie soziale Distanz, die Sper­rung der Ver­eins­ge­bäude sowie die Absage aller Ver­an­stal­tung wei­terhin Bestand haben.

Bleibt gesund!

0

Zur aktuellen Corona-Situation

Liebe Mit­glieder,

in Anbe­tracht der aktu­ellen Situa­tion möchten wir die Anord­nungen und Emp­feh­lungen der Behörden und Ver­bände zum Schutz vor dem Coro­na­virus unter­stützen. Wir haben ent­schieden, alle Ver­eins­ter­mine bis Ende April aus­zu­setzen und somit auch unsere Mit­glie­der­ver­samm­lung auf einen spä­teren Termin zu ver­schieben. Sobald wir wissen, wann Ver­an­stal­tungen wieder statt­finden können, werden wir einen Ersatz­termin finden und auch erst dann schrift­lich dazu ein­laden.

Wir bedauern die Not­wen­dig­keit dieser ein­schnei­denden Maß­nahmen sehr, sind uns aber unserer Ver­ant­wor­tung und Pflicht als Warener Seg­ler­verein bewusst. Im Inter­esse und zum Schutz aller möchten wir euch alle bitten, ver­ant­wor­tungs­voll zu han­deln. Die Ein­hal­tung der Hygie­ne­re­geln zum Schutz vor Anste­ckung und Richtig Hän­de­wa­schen ver­rin­gern die Wahr­schein­lich­keit einer Über­tra­gung erheb­lich. Wir sind zuver­sicht­lich, dass sich die Lage in abseh­barer Zeit wieder nor­ma­li­siert und halten Euch hier auf dem Lau­fenden…

Bleibt gesund und achtet auf Euch und Eure Mit­men­schen!

0

Unser neues Schlauchboot

Es ist uns gelungen, das Geld für ein neues Trai­ner­boot zusammen zu bekommen. Die Summe hat all unsere Erwar­tungen über­troffen! Wir sind sehr froh und dankbar dar­über. Über die Crowd­fun­ding-Aktion der Spar­kasse (www.99funken.de/sicher-segeln-lernen-im-wsv) haben wir den größten Teil sam­meln können. Viele Warener Unter­nehmen und Pri­vat­per­sonen haben eine Spende ein­ge­zahlt. Die Müritz-Spar­kasse hat uns mit einer beacht­li­chen Summe sehr geholfen. Ein großes Dan­ke­schön auch an alle Ver­eins­mit­glieder, die uns dabei unter­stützt haben! Vom Warener Lions-Club gab es eben­falls einen Scheck. Außerdem flossen noch Unter­stüt­zungen von der Jost-Rein­hold-Stif­tung, der Neu­bran­den­burger Gün­ther-Weber-Stif­tung, dem Lan­des­sport­bund und wei­terer Spender auf unser Ver­eins­konto. Geplant ist eine zünf­tige Boots­taufe, zu der wir auch alle Unter­stützer ein­laden werden. Wir hoffen, dass wir dazu in abseh­barer Zeit die Chance haben. Den Termin werden wir dann bekannt geben.

Das Trai­ner­team der Kinder- und Jugend­gruppe
und der Vor­stand

0

Ehrung für Frank Wille

Auf dem 28. Sport­ler­ball der Stadt Waren (Müritz) am 25.01. wurde unser lang­jäh­riger Trainer Frank Wille aus­ge­zeichnet. Er erhielt aus den Händen des Warener Bür­ger­meis­ters Nor­bert Möller den Ehren­teller der Linus Wit­tich Medien KG für beson­deres Enga­ge­ment im Sport. Frank Wille, von allen Willi genannt, enga­giert sich seit mehr als 15 Jahren ehren­amt­lich in unserem Verein und betreut Kinder und Jugend­liche im Alter von 6 bis 18 Jahren. Franks Phi­lo­so­phie des Mit­ein­ander ver­mit­telt den Kin­dern und Jugend­li­chen Werte wie Hilfs­be­reit­schaft, Für­sorge, Respekt, Dank­bar­keit und Team­geist. Es ist ihm ein Bedürfnis, einen Bei­trag zu leisten, damit Kinder zu glück­li­chen Per­sön­lich­keiten her­an­wachsen. Unsere Trai­nerin Antje Gäbler hielt eine sehr schöne Lau­datio für Willi, die von Luise und Char­lotte Haack, unseren 420er-Seg­le­rinnen, mit sprit­zigen Bemer­kungen ver­voll­stän­digt wurde. Herz­li­chen Glück­wunsch lieber Willi! Aus dem Spen­den­topf der Sport­ler­ball-Tom­bola kann sich unser Verein eben­falls über 500 Euro freuen, die sicher­lich dem »Pro­jekt Schlauch­boot« zugute. Wir freuen uns!

0
Seite 1 von 21 12345...»