Glashäger Segel-Vereins-Cup 2019

Beim dies­jäh­rigen Glas­häger Segel-Ver­eins-Cup am 5. Oktober gingen Johann, Greta und Eva für den WSV an den Start. Bei böigen 3-4 Wind­stärken, Regen­schauern und Sonne segelten die Ver­eins-Teams mit drei Optis pro Verein auf der Ros­to­cker Unter­warnow ihren Up-& Down-Kurs. Bei der Tom­bola auf der Event­bühne am Ros­to­cker Stadt­hafen hatte Johann dann auch noch ein glück­li­ches Händ­chen und gewann mit Los Nummer 9 ein neues Opti-Segel für den Verein. Eine tolle Über­ra­schung und große Freude für die Kinder- Und Jugend­gruppe!

0

Müritz Matchrace 2019

Unser Frau­en­team Heike Ahrent und Chris­tine Tau­scher hatte auch in diesem Jahr wieder eine Ein­la­dung zum Müritz Matchrace erhalten. Unter­stützt wurden sie dabei von Silke Kinner (Verein Ber­liner Segler) sowie am Samstag von Luise Haack und am Sonntag von Char­lotte Haack aus unserer Jugend­gruppe. Am Ende belegten sie den 5. Gesamt­platz.

0

Müritz-Sparkasse Opti-Cup 2019

Lara Bauch und Johann Haack haben den Warener Seg­ler­verein am 28. Sep­tember im Warener Stadt­hafen ver­treten. Sie segelten mit ihren Optis im engen Hafen­be­cken auf einem Up-and-Down-Kurs. Ins­ge­samt waren 8 Kinder am Start. Nach fünf kurzen, span­nenden Rennnen konnte sich Johann durch­setzen und den Sieg erringen. Nun darf er in der kom­menden Glüh­wein-Cup-Saison beim Modell­boot­se­geln das von der Müritz-Spar­kasse gespon­serte Boot auf den Kurs schi­cken. Und auch Lara zeigte mit einem 5. Platz ihr Können auf dem Wasser.

0

Uckermark Open 2019 (Prenzlau)

Die Ucker­mark Open fand am 21. und 22 Sep­tember beim Segel-Club Rot-Weiss Prenzlau statt. Chris­tian und Ilona waren mit ihrem Holz­pi­raten dabei. Neben Cadets, Optis und Ixy­lons waren die Piraten zah­len­mäßig die stärkste Klasse, 21 Mann­schaften hatten gemeldet. Schon zur Anmel­dung gab es ein wit­ziges Geschenk: jeder Teil­nehmer bekam eine Tube Rot Weiß-Zahn­paste und eine Zahn­bürste. Beson­ders war auch die bis oben gefüllte Kühl­truhe mit gratis Eis, die Dusch­fahr­räder, mit denen man zum Duschen ins Prenz­lauer Sta­dion fahren konnte und der Slip & Sail-Ser­vice, bei dem sich starke Prenz­lauer Ver­eins­mit­glieder um das Slippen der Boote und das Parken der Slip­wagen küm­mern. Man selber nimmt das Boot abse­gel­be­reit am Steg in Emp­fang und gibt es nach dem Segeln dort wieder ab. Daumen hoch!

Am Samstag wurde die 1. Wett­fahrt bei schwa­chen, dre­henden Winden gestartet. Nach der 2. Wett­fahrt reichte der Wind nicht mehr. Die Wett­fahrt­lei­tung brach ab und alle wurden rein­ge­schleppt. Am Abend gab es für die Teil­nehmer Nudeln Bolo­gnese, kühle Getränke und Disko mit Live-Band und DJ. Der Sonntag zeigte sich zunächst wind­still, gegen Mittag setzte sich dann eine leichte Brise durch und es konnte noch eine Wett­fahrt gese­gelt werden. Am Ende reichte es für Chris­tian und Ilona zum 20. Platz und Son­nen­brand.

0

Kreuzerregatta 2019 (Rechlin)

Bei leichten, dre­henden Winden aus SW star­teten die Rech­liner Segel­freunde am 21. Sep­tember ihre 30. Kreuz­er­re­gatta auf der süd­li­chen Müritz. Wäh­rend die 20er- und 15er-Jol­len­kreuzer sowie die Sport­boote auf Olym­pi­schem Kurs segelten, wurden die Cruiser auf einen Lang­stre­cken­kurs geschickt. Nach zwei gewer­teten Wett­fahrten der Jol­len­kreuzer drehte der Wind um 180 Grad und blies leider nicht mehr in aus­rei­chender Stärke, so dass die Wett­fahrt­lei­tung die Serie been­dete. Bei den 20er Jol­len­kreu­zern gingen die Siege in allen drei Wer­tungs­gruppen an den Warener Seg­ler­verein. In Gruppe A gewannen Frank Prehn, Peter Ecks, Sven Riesel, in Gruppe B Wil­fried Ahrent, Jens Christen, Thomas Böcker und in Gruppe C Wolf-Dieter Zim­mer­mann, Ingolf und Tobias Lux. Wei­tere Teil­nehmer unseres Ver­eins waren Heike Ahrent, Antje Käcks, Carmen Eis­mann mit R96, Tobias Olbrich, Paula Meyer und Jakob Kasper mit P624, Chris­tine Tau­scher und Yvonne Muschke mit P637, Uwe Prehn und Peter Müller mit einer LM 27 sowie Lutz Ewert eben­falls auf einer LM27.

0

Schweriner Holzboot-Regatta 2019

Auch in diesem Jahr machten sich einige Seg­le­rinnen und Segler auf den Weg nach Schwerin, um vom 7. bis 8. Sep­tember an der dor­tigen tra­di­tio­nellen Holz­boot­re­gatta teil­zu­nehmen. Die Damen­crew mit Heike Ahrent, Chris­tine Tau­scher und Carmen Eis­mann auf R96 „Knurr­hahn“ erreichten den 10. Gesamt­platz von 44 Booten und in der Klas­sen­wer­tung der 20er-Jol­len­kreuzer (mit 14 Star­tern die stärkste Klasse) sogar einen beacht­li­chen 2. Platz. Unsere Jugend­mann­schaft Tobias Olbrich, Paula Meyer und Jakob Kasper auf „For­tuna“ P624 war erst­malig dabei und belegte bei den 15er-Jol­len­kreu­zern den 5. Rang. Auf Pirat 2762 „Levia­than“ segelte Chris­tian Kar­linski mit Ilona Kow­alski an der Vor­schot auf Plattz 1 in ihrer Klasse. Herz­li­chen Glück­wunsch!

0

Werleburg-Pokal 2019 (Malchow)

Am 7. Sep­tember fand bei den Mal­chower Sport­freunden der dies­jäh­rige Wer­le­burg­pokal statt. Wie viele andere Ver­an­stal­tungen auch, haben die Mal­chower mit schwin­denden Teil­neh­mer­zahlen zu kämpfen. Als ein­ziger 20er-Jol­len­kreuzer star­tete Wil­fried Ahrent, Dörte Ahrent und Thomas Böcker. Und bei den Opti­misten war Lara Bauch aus unserem Verein die ein­zige Seg­lerin auf dem Kurs. Es bleibt zu hoffen, dass zukünftig wieder mehr Mann­schaften den Weg nach Mal­chow finden und um den tra­di­ti­ons­rei­chen Wer­le­burg-Pokal segeln!

0

Blaues Band der Müritz 2019

Unsere tra­di­tio­nelle Regatta um das »Blaues Band der Müritz« fand in diesem Jahr am 31. August statt. Bei schwa­chem Wind gingen ins­ge­samt 57 Boote auf den Kurs, bevor am späten Nach­mittag dann die Sieger fest­standen. Frank Prehn, Peter Ecks, Sven Riesel vom WSV konnten mit ihrem 20er-Jol­len­kreuzer wieder mal das Große Blaue Band ver­tei­digen. Hartmut Weiß vom WSV erse­gelte im Seg­ger­ling das Kleine Blaue Band, die Mann­schaft der „Duften Wanne“ aus Berlin erhielt das Blaue Band der Kutter. Das Blaue band der Klas­siker ging an Wil­fried und Dörte Ahrent sowie Thomas Bla­sius vom WSV mit ihrem 20er-Jol­len­kreuzer. Auf der Innen­mü­ritz kämpften die Kinder und Jugend­li­chen um die Plätze. Bei den 420ern siegte Luise und Char­lotte Haack vom WSV, bei den Lasern Sherin Kern vom WWK und bei den Optis Enno Ecks eben­falls vom WWK. Nach der Sie­ger­eh­rung wurde noch bis in den Morgen getanzt und gefeiert. Ein großes Dan­ke­schön geht an alle Hel­fe­rinnen und Helfer.

Ergebnisse
0

German Open 20er-JK 2019 (Schwerin)

Zum 125jährigen Jubi­läum des Schwe­riner Seg­ler­ver­eins von 1894 fanden vom 19. bis 23. August die Schwe­riner Segel­tage statt. Nicht nur die 20er-Jol­len­kreuzer segelten ihre German Open (mit einer Rekord­be­tei­li­gung von 47 Booten), auch die 15er-Jol­len­kruzer, H-Jollen und Ixy­lons suchten ihren Deut­schen Meister. Aus unserem Verein star­teten drei Mann­schaften bei den 20er-Jol­len­kreu­zern: In der A-Wer­tung belegten Frank Prehn, Peter Ecks und Sven Riesel den 14. Platz, in der C-Wer­tung siegten Wil­fried Ahrent, Thomas Böcker und Thomas Bla­sius. Den Damen­preis erse­gelte Heike Ahrent, Antje Käcks und Yvonne Muschke.

0

420er-Trainingslager in Röbel

Unsere 420er-Mäd­chen Luise und Char­lotte Haack nahmen vom 5. bis 9. August an einem 420er-Trai­nings­lager in Röbel teil. Geleitet wurde das Trai­ning von Roman Weber aus Eckern­förde, der die Mäd­chen schon ein paar Jahre begleitet.

0
Seite 2 von 21 12345...»