Unsere 420er-Mädels auf Tour

Unsere Ver­eins­mäd­chen Luise (14 Jahre) und Char­lotte Haack (12 Jahre), die noch im letzten Jahr im Opti­misten saßen und seit diesem Jahr gemeinsam im 420er segeln, waren in der gesamten Saison sehr aktiv. Sie nahmen mit unserer Jugend­gruppe nicht nur an Regatten in Berlin, Schwerin und auf der Müritz teil, Steu­er­frau Luise und ihre Vor­scho­terin und Schwester Char­lotte reisten auch auf eigene Initia­tive zu den ver­schie­densten Ver­an­stal­tungen, wie z.B. dem Eura­wasser-Pokal auf der Warnow vor Ros­tock und der Lan­des­ju­gend­meis­ter­schaft Schleswig-Hol­stein in Tra­ve­münde. Den Höhe­punkt bil­dete die Inter­na­tio­nale Deut­sche Meis­ter­schaft vom 29.09. bis 03.10.2017 in Flens­burg. Hier stellten sie sich der Her­aus­for­de­rung, auf der Ostsee gegen 100 wei­tere 420er-Mann­schaften anzu­treten. Flaute, Dau­er­regen und bis zu 8 Wind­stärken stellten unsere Mäd­chen auf eine harte Probe, die mit einem soliden 88. Platz belohnt wurde. Es war ein rundum schönes Event, bei dem Luise und Char­lotte vor allem eines konnten: Erfah­rungen sam­meln. Unter­stützt wurden sie dabei von ihren Eltern, dem Röbeler Ver­eins­trainer Jörg Leja und dem Eckern­förder Trainer Roman Weber. Ein großes Dan­ke­schön geht an unseren Warener Seg­ler­verein, der das alles erst mög­lich macht. Foto: Roman Weber

0

Müritz-Sparkasse Opti-Cup 2017

Im Rahmen des Müritz Matchrace wurde am 03.10.2017 auch wieder um den Müritz-Spar­kasse Opti-Cup gese­gelt. Nicht nur die Wind- und Segel­be­din­gungen auf ihrem Up-& Down-Kurs, son­dern auch quer durchs Feld fah­rende Fahr­gast­schiffe ver­langten den Kin­dern einiges ab. Nach einem harten Wett­kampftag standen fol­gende Ergeb­nisse fest:

Optimist (17 Boote)
  • Anton Gesell: Platz 4
  • Leo Wal­c­zuch: Platz 5
  • Leo­nard Schwarck: Platz 8
  • Greta Fiedler: Platz 9
  • Tim Danert: Platz 14
 

Zu unserer Bil­der­ga­lerie

0

Müritz Matchrace / MV-Meisterschaft 2017

Am 30.09. und 01.10.2017 fand im und vor dem Warener Stadt­hafen das 10. Müritz Matchrace statt. Erst­malig gehörten auch junge Ver­eins­mit­glieder zu den teil­neh­menden Crews. Lukas Hundt unter­stützte als Vor­schoter die Mann­schaft um Carsten Schön (Gesamt­paltz 11) und unser 420er-Segler Chris Alten­burg war mit Guido Ecks und Sven Riesel auf einem Boot (Gesamt­paltz 6). Bei der MV-Meis­ter­schaft der Segel­ver­eine belegte die WSV-Mann­schaft mit Frank Prehn, Guido Ecks, Hauke Gollin und Sven Riesel den 8. Platz.

 

Zu unserer Bil­der­ga­lerie

0

Kreuzerregatta / Krümelcup 2017 (Rechlin)

Am 23. Sep­tember hatte der Müritz-Segel-Verein Rechlin zur Kreuz­er­re­gatta und zum Krü­melcup der Opti­misten ein­ge­laden. Im Rahmen der Kreuz­er­re­gatta wurde auch um die Meck­len­burger Meis­ter­schaft der 20er-Jol­len­kreuzer gese­gelt. Trotz der leichten Winde, mit denen alle Teil­ne­hemr zu kämpfen hatten, konnten bei den 20er-Jol­len­kreu­zern drei Up & Down-Wett­fahrten absol­viert werden. Die Opti­misten segelten vier olym­pi­sche Kurse auf der Bin­nen­mü­ritz vor dem Rech­liner Verein und die Cruiser wurden auf die Lang­strecke geschickt. Unser Ver­eins­mit­glied und Jugend­trainer Bas­tian Mayr fun­gierte als Wett­fahrt­leiter beim Krü­melcup und schickte ins­ge­samt 14 Opti­misten um die Tonnen. Ein Dan­ke­schön für die Hilfe geht auch an Nelson Bajorat, Inga Bauch und Johannes Vlach!

Optimist (14 Boote)
  • Greta Fiedler: Platz 1
  • Lukas Vlach: Platz 7
  • Leo­nard Schwarck: Platz 8
  • Feli­citas Ensat: Platz 9
  • Lara Bauch: Platz 11
  • Eva Fiedler: Platz 14
20er-Jollenkreuzer A (12 Boote)
  • Frank Prehn, Peter Ecks, Sven Riesel: Platz 9
20er-Jollenkreuzer C (7 Boote)
  • Wil­fried Ahrent, Thomas Böcker: Platz 1
  • Dieter Zim­mer­mann, Ingolf Lux, Tobias Lux: Platz 2
  • Heike Ahrent, Antje Käcks, Carmen Eis­mann: Platz 5
15er-Jollenkreuzer C (6 Boote)
  • Chris­tine Tau­scher, Yvonne Muschke: Platz 3
  • Tobias Olbrich, Paula Meyer, Ludwig Wille, Chris Alten­burg: Platz 5
 

Zu unserer Bil­der­ga­lerie

0

Internationales Festival der Holzpiraten 2017

Auf der Suche nach Hin­weisen zur Restau­rie­rung und Repa­ratur unseres Holz­pi­raten wurde ich auf der Inter­net­seite www.holzpirat.org auch auf das Inter­na­tio­nale Fes­tival der Holz­pi­raten auf­merksam, das in diesem Jahr vom 15. bis 17. Sep­tember 2017 in Mar­dorf am Stein­huder Meer und bereits zum 14. Mal statt­fand. Trotz beschwer­li­cher Anreise wurde am Frei­tag­abend das Boot noch abge­laden und segel­fertig gemacht. In einem gemüt­li­chen Neben­ge­bäude der Mar­dorfer Jugend­her­berge war­teten schon Steaks und Getränke auf uns und wir machten die ersten sehr netten Bekannt­schaften mit den anderen Holz­pi­raten. Am Samstag ging es dann nach einem guten Früh­stück in der Jugend­her­berge aufs Wasser. Mit dem Wetter hatten wir großes Glück. In der Woche davor stürmte und reg­nete es noch heftig, nun wech­selten sich Sonne und Wolken ab und mit 4 bis 5 Wind­stärken waren die Bedin­gungen für uns ideal. Nach den vier aus­ge­schrie­benen Wett­fahrten und den Ein­zel­plat­zie­rungen 3., 4., 3., 4. belegten wir ins­ge­samt den 4. Platz von 23 Booten, für uns ein tolles Ergebnis. Wir segelten den rest­li­chen Samstag und nutzten die Gele­gen­heit, das Stein­huder Meer zu ver­messen. Wieder am Steg, bestaunten wir die wun­derbar restau­rierten Holz­pi­raten, aber auch die, die schon deut­lich Patina ange­setzt hatten. Nach der Sie­ger­eh­rung am Abend wurden inter­es­sante Vor­träge über Piraten-Touren auf dem Bodden und sogar an der fran­zö­si­schen Küste gehalten. Bis in den Morgen wurde viel gefach­sim­pelt, geschnackt und gelacht. Für uns war es ein tolles Wochen­ende und wir sind nächstes Jahr sicher wieder mit dabei. Mehr Fotos findet ihr hier und hier. Chris­tian & Ilona, Foto: Ulrike

0

Werleburg-Pokal 2017 (Malchow)

Am 9. Sep­tember 2017 wurde auf dem Flee­sensee wieder um den tra­di­tio­nellen Wer­le­burg­pokal gese­gelt. Trotz des unge­müt­li­chen Wet­ters machten sich einige WSV-Segler auf den Weg nach Mal­chow: Ein 20er-Jol­len­kreuzer mit Wil­fried Ahrent, Jens Christen und Thomas Böcker, Frank Bauer mit seinem Seg­ger­ling, unser Ver­eins­jol­len­kreuzer mit Tobias Olbrich, Paula Meyer, Mat­thias und Chris Alten­burg sowie ein 420er mit Bas­tian Große und Marvin Olbrich segelten bei schwie­rigen Wind­be­din­gungen von bis zu 7 Bft. um die Flee­sensee-Tonnen. Als Peis gab es eine Torte und Urkunden. Danke an Mat­thias Alten­burg für die Betreuung!

0

Landesjugendmeisterschaft 2017

Am 9. und 10. Sep­tember 2017 fand in Schwerin die Lan­des­ju­gend­meis­ter­schaft Meck­len­burg-Vor­pom­mern im Segeln statt. Ins­ge­samt gingen 31 Ver­eine aus ganz Meck­len­burg-Vor­pom­mern an den Start. Am Samstag kämpften die jungen Segler vor allem mit dem Wetter. Bei Regen und viel Wind wurden vier Wett­fahrten gese­gelt. Der Sonntag zeigte sich mit Son­nen­schein und mode­raten Winden dann wieder ver­söhn­lich, so dass auch die letzten zwei aus­ge­schrie­benen Wett­fahrten beendet werden konnten. Unser Dank geht beson­ders an Chris­tiane Haack, die sich um Unter­kunft und Ver­pfle­gung geküm­mert hat. Fotos gibt es auf der Inter­net­seite der Lan­des­ju­genmeis­ter­schaft.

Opti A (50 Boote)
  • Nelson Bajorat: Platz 50
Opti B (86 Boote)
  • Leo Walz­cuch: Platz 14
  • Johann Haack: Platz 48
  • Leo­nard Schwarck: Platz 64
  • Tim Danert: Platz 65
  • Greta Fiedler: Platz 82
420er (35 Boote)
  • Luise + Char­lotte Haack: Platz 28
0

Schweriner Holzboot-Regatta 2017

Drei Mann­schaften aus unserem Verein fuhren Ende August auf dem Was­serweg nach Schwerin. Ihr Plan war, mit ihren alten 20er-Jol­len­kreu­zern an der Holz­boot­re­gatta am 2. und 3. Sep­tember 2017 teil­zu­nehmen, aus­ge­richtet vom Schwe­riner Seg­ler­verein von 1894 in Zusam­men­ar­beit mit dem Freun­des­kreis Klas­si­sche Yachten. 51 wun­der­schöne, lie­be­voll restau­rierte Holz­boote ver­schie­dener Klassen gingen an den Start. Drei Wett­fahrten, im Kän­guru-Start­system gestartet, konnten bei guten Wind­be­din­gungen gese­gelt werden. In der Wer­tung der 20er-Jol­len­kreuzer siegte Dieter Zim­mer­mann mit seiner Mann­schaft auf R 184. Ingolf und Tobias Lux erse­gelten mit R 294 den 9. Platz. Unser Mädels­boot R 96 mit Heike Ahrent, Chris­tine Tau­scher und Antje Käcks lan­dete auf Platz 10. Das Rundum­pro­gramm war sehr anspruchs­voll orga­ni­siert, so gab es am Sams­tag­abend ein Buf­fe­tessen mit Foto­schau. Am Sonntag sang ein Skip­per­chor zur Sie­ger­eh­rung. Die Ver­eins­frauen spen­dierten ein leckeres Kuchen­buffet. Und dann fuhren unsere drei Schiffe wieder gen Heimat und erreichten am Dienstag nach­mittag unseren Verein.

 

Zu unserer Bil­der­ga­lerie

0

IDM der Folkeboote 2017

Die Inter­na­tio­nale Deut­sche Meis­ter­schaft der Fol­ke­boote fand vom 26.08. bis 02.09.2017 am Bodensee in Lindau statt. Unser WSV-Mann­schaft Bas­tian Mayr, Frank Wille und Antje Gäbler nahmen den weiten Weg auf sich und konnten eine schöne, anspruchs­volle Regatta vor der Kulisse der Alpen erleben. Sie belegten auf „Lotta“ GER 936 den 31. Platz von ins­ge­samt 46 Star­tern. Foto: Tat­jana Widmer

0

Blaues Band der Müritz 2017

Bei leichten und dre­henden Winden rich­tete der Warener Seg­ler­verein am 26. August 2017 die Regatta um das dies­jäh­rige „Blaue Band der Müritz“ aus. Der Kurs ging für die Jol­len­kreuzer und Kiel­boote tra­di­tio­nell auf die Außen­mü­ritz und ver­langte den Mann­schaften einiges ab, denn der Wind schlief zeit­weise fast kom­plett ein, so dass es zu einer reinen Gedulds­probe wurde. Hier geht der Dank an Heino Leja vom RSVM für seine Unter­stüt­zung als Wett­fahrt­leiter. Für die Kinder- und Jugend­boote sorgte Heike Ahrent für den rich­tigen Kurs. Der Wan­der­pokal an den Gast­verein mit den meisten Teil­neh­mern ging in diesem Jahr an der Röbeler Segel­verein. Nach der Sie­ger­eh­rung klang der Abend mit einer zünf­tigen Seg­ler­party aus. Unser Dank geht an die Spon­soren EDEKA Märkte Ingolf Schu­bert und die Müritz­fi­scher sowie an Peter Starck vom RSVM für die Fotos.

 

Zu unserer Bil­der­ga­lerie

0
Seite 4 von 16 «...23456...»