Helga Cup 2020 (Hamburg)

Der Nord­deut­sche Regatta Verein rich­tete vom 2.–4. Oktober auf der Ham­burger Alster den Helga Cup aus. Bei der welt­weit größten reinen Frau­en­re­gatta gingen 42 Teams mit je 4 Frauen an den Start. In dieser beson­deren Zeit, die von Ein­schrän­kungen und Hygie­ne­re­geln geprägt ist, war es eine orga­ni­sa­to­ri­sche Her­aus­for­de­rung für den Verein, aber trotz allem eine tolle Ver­an­stal­tung, wie wir finden. Zum zweiten Mal waren Chris­tine Tau­scher und Heike Ahrent aus unserem Verein, zusammen mit Antje Käcks, ehe­ma­lige Ber­li­nerin aus Ham­burg und Steu­er­frau Silke Kinner vom Verein Ber­liner Segler als „mädels­boot“ am Start. Jede Mann­schaft hatte 10 Rennen in der Vor­runde zu absol­vieren. Eine Wett­fahrt mit je 10 Crews dau­erte maximal 12 Minuten. Gese­gelt wurde ein Up-and-Down-Kurs, bei dem die Boote auf dem Vor­wind­kurs mit Gen­na­cker bei öst­li­chen bis süd­li­chen Winden um 3-4, in Böen 5 Bft. ins Ziel fuhren. Das Team „mädels­boot“ hat es mit den Plätzen 3, 5, 6, 1, 6, 3, 1, 2, 8, 2 auf den 11. Gesamt­platz geschafft und damit nur ganz knapp das Finale ver­passt! Im Finale segelten die ersten 10 Frau­en­teams, über­wie­gend Spit­zen­seg­le­rinnen, die auch in der Segel-Bun­des­liga mit­mi­schen. Der Sieg ging an das „HSC Women Team“ vom Ham­burger Segel­club.

Mehr Fotos und Videos gibt es auf der Ver­an­stal­tungs­seite.

0