Ein eigenes Boot

Für Kin­der ist es etwas ganz Beson­de­res, ein eige­nes Boot zu haben. Der Opti wird vom Ver­ein zur Ver­fü­gung gestellt und das Kind ist für die­ses Boot dann selbst ver­ant­wort­lich. Beim Auf­ta­keln des Boo­tes vor dem Trai­ning hel­fen Trai­ner und Eltern natür­lich mit, so lange, bis es die Kin­der allein kön­nen. Im Opti­mis­ten wird meh­rere Sai­sons gese­gelt. Wenn die Kin­der dann für den Opti zu groß sind, kön­nen sie in die 420er-Jolle umstei­gen. Hier wird zu zweit gese­gelt, mit einem Steu­er­mann und einem Vor­schoter.