Kreuzerregatta / Krümelcup 2018 (Rechlin)

Am 22. Sep­tember fand beim Mü­ritz-Segel-Verein Rechlin die all­jähr­liche Kreuz­er­re­gatta statt. Bei Son­nen­schein und stür­mi­schen 5 bis 6 in Spitzen 7 bis 8 Wind­stärken, wurde auf der süd­li­chen Mü­ritz drei Wett­fahrten ge­se­gelt. Mit Reff im Groß­segel bzw. Sturm­fock konnten die Jol­len­kreuzer diesen Be­din­gungen gut stand­halten. Aus un­serem Verein waren zwei Boote am Start: Der 15er-Jol­len­kreuzer P 624 „For­tuna“ mit Steu­er­mann To­bias Ol­brich (19 Jahre) und seiner Ju­gend­mann­schaft Jakob Kasper (17J Jahre) und Mi­guel Leetz (14 Jahre) sowie der 20er-Jol­len­kreuzer R 96 „Knurr­hahn“ mit Steu­er­frau Heike Ah­rent und der Crew Chris­tine Tau­scher, Antje Käcks und Carmen Eis­mann.

Beim gleich­zeitig statt­fin­denden Krü­melcup hatten 10 Op­ti­misten ge­meldet. Auch die Kinder hatten in der Bin­nen­mü­ritz vor Rechlin mit Wind und Wellen zu kämpfen. So gab es ei­nige Ken­te­rungen, voll­ge­lau­fene Boote und auch Kinder, die es nicht ins Ziel ge­schafft haben. Unser Trainer Bas­tian Mayr über­nahm den Posten als Wett­fahrt­leiter und Be­treuer. Ein Dank geht auch an Jo­hannes Vlach und Holger Grund­mann für die Be­treuung der Kinder auf dem Wasser.

20er-Jollenkreuzer C (4 Boote)
  • Heike Ah­rent, Chris­tine Tau­scher, Antje Käcks, Carmen Eis­mann: Platz 3
15er-Jollenkreuzer (4 Boote)
  • To­bias Ol­brich, Jakob Kasper, Mi­guel Leetz: Platz 3
Optimist (10 Boote)
  • Greta Fiedler: Platz 1
  • Fe­li­citas Ensat: Platz 2
  • He­lene Schade: Platz 3
  • Eva Fiedler: Platz 5
  • Lukas Vlach: Platz 6
  • Lara Bauch: Platz 6
0