Langstreckenregatta Rund Müritz

Ins­ge­samt 16 Boote se­gelten am 18. Juni 2016 bei sehr guten Se­gel­be­din­gungen (3 bis 4 Wind­stärken aus West) die Lang­stre­cken­re­gatta »Rund Mü­ritz«. Ge­startet wurde am Wa­rener Berg in einem so­ge­nannten Kän­guru-Start, bei dem das rech­ne­risch lang­samste Boot zu­erst (9.30 Uhr) und das rech­ne­risch schnellste Boot zu­letzt (11.00 Uhr) star­tete. Der fest­ge­legte Kurs führte zu den Tonnen El­den­burg, Sietow, Baben Schwerin, Kleine Kuhle, Tonne 10 in der Rech­liner Bin­nen­mü­ritz und um ein gelbes Fass vor dem Se­gel­verein Rechlin. Dann ging es zu­rück zur Tonne 36 vor dem Mü­ritz-Na­tio­nal­park, zum Di­cken Baum, zur Tonne El­den­burg und vor dem Wind ins Ziel. Aus un­serem Verein be­legte das Fol­k­e­boot mit der Mann­schaft Bas­tian Mayr, Frank Wille und Antje Gäbler einen her­vor­ra­genden 2. Platz in der Ge­samt­wer­tung. Platz 5 be­legt die Crew Wil­fried Ah­rent, Jens Christen, Thomas Bö­cker und Heike Ah­rent.

0