Müritz Sail 2016

Zur dies­jäh­rigen Mü­ritz Sail vom 20. bis 22. Mai wurde das Trai­ning der Kinder- und Ju­gend­gruppe am Freitag di­rekt vor den Wa­rener Stadt­hafen ver­legt, so dass die Be­su­cher un­sere jungen Segler vom Ufer aus gut be­ob­achten konnten. An­schlie­ßend nahmen die Kinder am Fest­umzug teil und prä­sen­tierten un­seren Verein mit einem ge­schmückten Op­ti­misten und ein­heit­li­cher Ver­ein­s­klei­dung.

Am Samstag star­tete Wett­fahrt­leiter Holger Grund­mann die of­fene Re­gatta der Mü­ritz Sail. Bei 3 bis 4 Wind­stärken aus SW und Son­nen­schein konnten alle vier aus­ge­schrie­benen Wett­fahrten ge­se­gelt werden. Am Abend fand dann für die Segler die Sie­ger­eh­rung auf der Haupt­bühne statt. Schnellstes Boot wurde der 20er-Jol­len­kreuzer R1402 aus un­serem Verein mit Wil­fried Ah­rent, Jens Christen und Thomas Bö­cker. Platz 2 der Yard­stick­wer­tung be­legte Guido Ecks auf seinem Seg­ger­ling. Platz 3 der 20er-Jol­len­kreuzer ging an R1393 mit Frank Prehn, Peter Ecks und Sven Riesel. Die Plätze 5, 6, 7 und 8 be­legten die Seg­ger­linge mit Frank Bauer, Paula Prehn, Hartmut Weiß und Silke Schlie­mann. Auf Platz 12, 13 und 14 folgten Lena Gäbler auf ihrem Seg­ger­ling und die 420er-Teams To­bias Ol­brich und Chris Al­ten­burg sowie Paul Meyer und Bas­tian Große. In der Sport­boot­gruppe siegte das Fol­k­e­boot mit Bas­tian Mayr, Frank Wille und Antje Gäbler. In der Klas­sik­wer­tung ge­wann der 20er-Jol­len­kreuzer R294 mit Steu­er­mann To­bias Lux sowie Heike Ah­rent, Sara Behnel und Nele Christen an Bord. Hier findet Ihr die Ge­samt­er­geb­nisse.

Am Sonntag wurde dann noch um die Ver­eins­meis­ter­schaft der Meck­len­bur­gi­schen Ober­seen ge­se­gelt. Bei traum­haften Be­din­gungen mit Son­nen­schein und Wind der Stärke 3 bis 5 gingen im Team-Race fünf Ver­eine an den Start. Der Ver­an­stalter hatte hierfür sechs XY-Jollen zur Ver­fü­gung ge­stellt und ein er­fah­rener Segler aus Ros­tock mo­de­rierte die Wett­fahrten für das Pu­blikum. Pro Verein gab es drei Mann­schaften, die ge­meinsam gegen drei Mann­schaften eines je­weils an­deren Ver­eins kämpften. Nach span­nenden Rennen di­rekt vor der neuen Haupt­mole des Stadt­ha­fens be­legte der Wa­rener Seg­ler­verein einen her­vor­ra­genden 2. Platz in der Ge­samt­wer­tung. Das Team wurde ver­treten von Guido Ecks und To­bias Ol­brich, Wil­fried und Heike Ah­rent sowie Ben­jamin Hein und Da­nilo Berndt.

Herz­li­chen Glück­wunsch allen Seg­le­rinnen und Seg­lern!

 

Zu un­serer Bil­der­ga­lerie

0