MV-Meisterschaft der Segelvereine 2014

Am 3. Oktober wurde direkt vor dem Warener Hafen­be­cken die erste Lan­des­meis­ter­schaft der Segel­ver­eine aus Meck­len­burg Vor­pom­mern aus­ge­tragen. Dies ist deutsch­land­weit eine in dieser Form ein­ma­lige Ver­an­stal­tung. Elf Teams gingen an den Start, um unter sich ihren Meister aus­zu­ma­chen, dar­unter ehe­ma­lige Euro­pa­meister, Olym­pia­teil­nehmer und Segler der ersten und zweiten Segel­bun­des­liga. Selten hat man die Mög­lich­keit, solch hoch­ka­rä­tigen Seglern aus nächster Nähe zusehen zu können. In Waren fanden aber nicht nur die Segler per­fekte Bedin­gungen um ihre Manöver zu prä­sen­tieren sondern auch die Zuschauer hatten richtig viel Spaß!

Die Segler haben alles gegeben, und so kam es natür­lich auch zu ein paar kleinen Pannen wobei der ein oder andere Teil­nehmer Bekannt­schaft mit dem kühlen Nass machte. Ein Mode­rator und ein Umpire (Schieds­richter) kom­men­tierten das Geschehen auf dem Wasser und sorgten für immer aktu­elle Zwi­schen­stände. Und span­nend war´s! Das Team aus Greifs­wald hatte es selbst in der Hand – mit einem Sieg im letzten Lauf hätten sie der War­ne­münder Crew die Führung in der Gesamt­wer­tung abnehmen können. Die War­ne­münder bekamen aber Schüt­zen­hilfe vom Team aus Hohen Vie­cheln, das sich gegen das Greifs­walder Boot auf der Ziel­linie den Sieg und damit auch den 3. Platz in der Gesamt­wer­tung sicherte. So konnten die War­ne­münder ihren Vor­sprung ins Ziel retten. Das Team vom Warener Seg­ler­verein um Frank Prehn, Peter Ecks, Sven Riesel und Frank Wille belegte in der Gesamt­wer­tung den 7. Platz.

 

Zu unserer Bil­der­ga­lerie

0