Nachruf Friedrich-Wilhelm Kruse

In dank­barer Erin­ne­rung und stiller Trauer haben wir Abschied von unserem lang­jäh­rigen Ver­eins­mit­glied Friedrich-Wilhelm Kruse genommen, der am 6. August 2016 im Alter von 91 Jahren ver­storben ist. Als Chro­nist unseres Vereins hat er jahr­zehn­te­lang das Ver­eins­ge­schehen in Wort und Bild fest­ge­halten. Wir sind über den Tod hinaus zu großem Dank ver­pflichtet und werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

0

Einladung ins Europäische Parlament

Vom 4. bis 6. Juli 2016 werden einige Mit­glieder unsere Jugend­gruppe ins fran­zö­si­sche Stras­bourg reisen und dort das Euro­päi­sche Par­la­ment besu­chen. Ein­ge­laden wurden sie von Werner Kuhn, unserem Euro­pa­ab­ge­ord­neten aus Mecklenburg-Vorpommern, den Heike Ahrent letztes Jahr auf einer Regatta ken­nen­lernte. Dort erfuhr sie, dass jeder Abge­ord­nete pro Jahr ein bestimmtes Kon­tin­gent an Plätzen für inter­es­sierte Bürger hat, die er zum Euro­päi­schen Par­la­ment ein­laden kann. Und dieses Mal werden einige Jugend­liche aus unserem Verein dabei sein. Die Fahrt dauert drei Tage und liegt in einer Ple­nar­sit­zungs­woche des Par­la­mentes. Am ersten Tag erfolgt die Anreise, abends findet dann eine Boots­tour auf der Ill und ein Abend­essen statt. Am zweiten Tag stehen der Besuch des Euro­päi­schen Par­la­ments und eine Stadt­füh­rung auf dem Pro­gramm. Am dritten Tag geht es wieder Rich­tung Heimat. Für die Jugend­li­chen ist die Fahrt kos­tenlos, ledig­lich die Ver­pfle­gung auf der Bus­fahrt muss selbst getragen werden. Die Betreuer zahlen einen geringen Eigen­an­teil. Gute Reise und viel Spaß! Wir freuen uns schon auf den Bericht.
Foto: J. Patrick Fischer, CC BY-SA 3.0

0

Bootstaufe zum Ansegeln

Bei herr­li­chem Son­nen­schein und einer leichten Brise fand unser dies­jäh­riges Anse­geln statt. Ein beson­derer Höhe­punkt war die Taufe eines neuen Opti­misten. Günter Rhein, Warens ehe­ma­liger Bür­ger­meister und Ehren­mit­glied unseres Vereins, bat zu seiner Ver­ab­schie­dung als Stadt­ober­haupt im Dezember letzten Jahres um Spenden für die Jugend­ar­beit in Ver­einen und Ver­bänden. In diesem Zusam­men­hang konnte sich auch der Warener Seg­ler­verein über eine stolze Summe freuen, die es möglich machte, einen neuen Opti anzu­schaffen. Im Beisein von Günter Rhein und vielen Ver­eins­mit­glie­dern wurde er zur Eröff­nung des Anse­gelns mit einer zünf­tigen Bootstaufe der Kinder- und Jugend­gruppe über­geben und danach vom zukünf­tigen Skipper Malte Müller natür­lich aus­giebig getestet. Im Namen der Kinder- und Jugend­gruppe und des gesamten Vereins möchten wir uns noch mal ganz herz­lich bei Günter Rhein bedanken!

 

Zu unserer Bil­der­ga­lerie

0

Am 3. Mai wird angesegelt

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, der Seglerhafen füllt sich langsam und das herrliche Wetter lässt die Vorfreude auf die Segelsaison steigen. Damit rechtzeitig zum Ansegeln alles fertig ist, werkelt die Jugend am Vereinsjollenkreuzer. Theresa, Lena, Nils, Lukas und Tobias haben fleißig geschliffen, abgeklebt und lackiert. Wir sind gespannt, wie das Ergebnis aussieht.

0

Die Saison kann kommen!

Nach einem milden Winter ohne zusätz­liche Arbeiten, wie Eis­sägen, sind alle Reparatur- und Bau­ar­beiten im Seg­ler­hafen abge­schlossen. Vor unserem Ver­eins­ge­bäude gibt es nun eine mit Pflas­ter­steinen befes­tigte Fläche. Die sorgt für weniger Schmutz im Ein­gangs­be­reich und eignet sich auch als behin­der­ten­ge­rechter Hal­te­platz zum Ein- und Aus­teigen für PKWs. Die Saison kann also kommen, nur noch 22 Tage bis zum Anse­geln.

0

Bastian Mayr zum Jugendwart gewählt

Am 21. März 2014 fand die Wahlberichtsversammlung unserer Jugendgruppe statt. Jugendwart Jan Thiele lud alle Kinder und deren Eltern in unseren Vereinsraum im Kameruner Seglerhafen ein. Nach einem Rückblick auf die vergangenen fünf Jahre und das, was in dieser Zeit erreicht wurde, musste der Jugendwart für die nächsten fünf Jahre gewählt werden. Jan stand aus beruflichen Gründen für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung, was die Eltern und Kinder sehr bedauerten und ihm so ihren Dank und Anerkennung für seine Arbeit zeigten. Unser neuer Jugendwart ist Sportfreund Bastian Mayr, der einstimmig von den Kinder und Jugendlichen gewählt wurde. Nach der Wahl übergab Jan, der dem Verein weiterhin als Übungsleiter zur Verfügung steht, symbolisch das „Ruder“ an Bastian. An dieser Stelle noch mal herzlichen Dank an Jan für die geleistete Arbeit und unserem neuen Jugendwart Bastian Mayr gutes Gelingen.

0