Pfingstregatta 2022 (Röbel)

Am Pfingst­sonntag (5. Juni) rich­tete der Röbeler Seg­ler­verein die tra­di­tio­nelle Pfingst­po­kal­re­gatta aus. Pünkt­lich um 11 Uhr ertönte das Start­si­gnal für alle Klassen zur ein­zigen Wett­fahrt an diesem Tag, einer Lang­strecke durch die Röbeler Bucht bis kurz auf die Außen­mü­ritz. Rasmus hielt jedoch nicht durch und so lag das Ziel nach einer Bahn­ver­kür­zung auf dem großen Kurs an der Fahr­was­ser­tren­nungs­tonne vor dem Großen Schwerin. Nur die Optis und Jugend­jollen hatten auf ihrem Kurs weiter innen in der Bucht noch genü­gend Wind, um die Wett­fahrt zu beenden.

Optimist
  • Arne Erd­mann: Platz 4
  • Nele Christen: Platz 10
  • Moritz Paroch: Platz 12
  • Lilli Kerber: Platz 13
ILCA (Laser)
  • Enno Ecks: Platz 1, Gewinner des Pfingstpokals
Seggerling
  • Guido Ecks: Platz 1, Gewinner des Pfingstpokals
  • Frank Bauer: Platz 2
Jollen Yardstick über 103
  • Wil­fried Ahrent, Dörte Ahrent, Tobias Lux: Platz 1, Gewinner des Pfingstpokals
  • Heike Ahrent, Chris­tine Tau­scher, Antje Käcks: Platz 4
Jollen Yardstick unter 104
  • Frank Prehn, Sven Riesel, Peter Ecks: Platz 1, Gewinner des Pfingstpokals
  • Carl Bla­sius, Niklas Fritz Perlik: Platz 7
Europe
  • Martin Kotte: Platz 1, Gewinner des Pfingstpokals
    (Martin war als Kind Mit­glied unserer Jugendgruppe.)
0